IMPFUNG

Aktualisiert am 22.08.2021

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

 

die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt nun seit einigen Tagen die Impfung gegen das Coronavirus grundsätzlich allen 12- bis 17-Jährigen. Sie sieht die Impfung ist insbesondere dann als ratsam an, wenn Ihr Kind an einer dieser Erkrankungen leidet:
 

     
  • Fettleibigkeit (Adipositas)

  • schlecht eingestellter Diabetes (HbA1c > 9,0%)

  • Krebs

  • schwere Herzschwäche

  • chronische Lungenerkrankungen mit einer anhaltenden Einschränkung der Lungenfunktion

  • chronische Nierenschwäche

  • chronische neurologische oder neuromuskuläre Erkrankungen

  • Trisomie 21

  •  

    Auch Kinder, die mit Hochrisikopatienten zusammenleben, die selbst nicht geimpft werden können oder bei denen möglicherweise ein nicht ausreichender Schutz durch die Impfung besteht (z.B. Menschen unter immunsuppressiver Therapie), sollten gemäß STIKO gegen Corona geimpft werden.

     

    Die Entscheidung über die Empfehlung der Impfung für Kinder und Jugendliche hat sich die STIKO nicht leicht gemacht. Trotz großem politischen Druck hat sie die vorliegenden Daten und Studien in Ruhe ausgewertet und ist nun letztlich zu dieser Empfehlung gekommen. Bislang war man bei einer Infektion mit COVID-19 von einem prinzipiell geringen Risiko für schwere Verläufe bei Kindern und Jugendlichen ausgegangen. Bis Juni 2021 waren rund 80 Kinder und Jugendliche auf Intensivstationen in Deutschland behandelt worden, davon hatten knapp zwei Drittel Vorerkrankungen. Zum Vergleich: Für Erwachsene wurden bis dato mehr als 112.000 Intensiv¬behandlungen erfasst. Jedoch besteht mit der kursierenden Delta-Variante auch für Kinder und Jugendliche nun ein deutlich höheres Risiko für eine SARS–CoV¬2-nfektion in einer möglichen vierten Infektionswelle im Herbst / Winter 2021. Unsicher bleibt, ob und wie häufig Long¬Covid – also Langzeitfolgen mit teils erheblichen Beeinträchtigungen – bei Kindern und Jugendlichen auftritt. Darüber hinaus kommt es gerade bei Jüngeren in Einzelfällen zum sogenann¬ten Pädiatrischen Multisystem–Inflammationssyndrom, das bedrohlich sein kann.
    Dem gegenüber stehen die Daten über Nebenwirkungen der Impfung bei Kindern und Jugendlichen. Hier hat sich die STIKO auf Daten aus den USA und Kanada bezogen, wo bereits mehr als 80 Millionen Kinder mit einem mRNA-Impfstoff geimpft worden sind. Kurz- und mittelfristig sind hier keine schweren oder lebensgefährlichen Nebenwirkungen beobachtet worden. Ähnlich wie Erwachsene klagten Kinder am häufigsten über Schmerzen an der Einstichstelle (79 bzw. 86 % der Kinder nach der ersten bzw. zweiten Dosis), Müdigkeit (60 bzw. 66 %) und Kopfschmerzen (55 bzw. 65 %). Etwa 20 % bekamen nach der Zweitdosis Fieber. Die Beschwerden verschwanden meist innerhalb von wenigen Tagen. Sehr selten, vor allem aber bei jungen männlichen Geimpften wurden im Zusammenhang mit der Impfung Herzmuskel¬entzündungen (Myokarditis) beobachtet. Ein Klinikaufenthalt wurde meist zwar nötig, die Verläufe waren dann jedoch unkompliziert.
    Über mögliche langfristige Nebenwirkungen liegen noch keine fundierten Erkenntnisse vor, da ja erst seit ca. 10 Monaten geimpft wird.

     

    Ob Sie Ihr Kind gegen das Coronavirus impfen lassen, ist eine individuelle Entscheidung. Es gibt dabei kein richtig oder falsch; denn es gilt den Schutz gegen eine wahrscheinlich nicht schwer verlaufende Infektion (mit einem Restrisiko eines schweren Verlaufes) gegen eine zwar gut verträgliche Impfung allerdings mit dem Restrisiko unbekannter langfristiger Folgen abzuwägen. Zusätzlich sind auch die psychischen/ sozialen Folgen mit einzubeziehen, sollte es wieder zu langen Lock-Down-Phasen kommen.
    Wenn Sie Ihr Kind impfen lassen wollen vereinbaren Sie gerne einen Termin. Wir nutzen den Impfstoff von Biontech. Wie bei Erwachsenen werden zwei Dosen im Abstand von 3-6 Wochen verabreicht. Bitte laden Sie sich den folgenden Aufklärungsbogen herunter und bringen diesen ausgefüllt und unterschrieben zum Impftermin mit:

     

    Aufklärungsbogen und Einwilligung:

     

    https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Einwilligung-de.pdf?__blob=publicationFile

     

    Dann bis zur Impfung!

    Mit herzlichen Grüßen,

    Ihr Praxisteam